In einem Test hat börse online die Aktualität der Schufadaten getestet. Diese Daten haben Einfluss auf viele Lebensbereiche. Egal ob man einen günstigen Kredit möchte, ein Auto finanzieren will oder auch nur den Telefonanbieter wechseln möchte, fast immer werden die Schufadaten abgefragt und falsche Einträge können dann zu bösen Überraschungen führen.
Börse online hatte 32 Tester beauftragt Ihre eigene Schufa abzufordern und die Daten dann einzeln abgeglichen. Das Ergebnis war niederschmetternd.
Lediglich bei 11 Auskünften stimmten alle Daten, alle anderen wiesen Fehler auf oder waren unvollständig. Dieser Test ist sicherlich nicht signifikant und aus der eigenen Praxis kann ich sagen, dass bei uns auflaufende Schufaauskünfte fast zu 100% in den wesentlichen Punkten stimmen, aber unsere Meinung, dass die >> Macht der Schufa << eingeschränkt oder zu mindestens einer strengsten Kontrolle unterzogen werden muss, finde ich hier bestätigt.

Unsere Vermutung, dass die Ursache für falsche Schufadaten in den seltensten Fällen bei der Schufa selber zu suchen ist, wird in dem Beitrag auch untermauert. Die meisten Fehler scheinen durch falsche oder unvollständige Datenmeldungen der Mitglieder zu entstehen.
Mit diesem Hintergrund ist es eigentlich fast eine Unverschämtheit, dass man für eine Eigenschufa, die man online bestellen kann
ein Entgelt in Höhe von EUR 7,60 (inkl. MWSt.) zu zahlen hat.
(stand 11/2006)


Den Artikel von Börse online finden sie hier:
http://www.boerse-online.de/aktuell/486225.html




Copyright ? 2006 Servicebüro Schwedtfinanz - Alle Rechte vorbehalten. Veröffentlichungen, auch Auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung oder im Newsfeed mit entsprechendem Backlink.

Diese News als rss ? >> Kredit News als Rss <<

oder hier
>> den Newsfeed für Ihre Homepage << erstellen.
Auszüge aus einem Beitrag von : Servicebüro Schwedtfinanz am 17.11.2006

<< zurück zur Startseite NEWS